ML2MT

Inspiriert von den Erfolgen des maschinellen Lernens, wie z.B. beim Brettspiel Go (AlphaGo Zero), zielt das Projekt auf ein besseres Verständnis darüber ab, wie Menschen und Maschinen in kollaborativen Mensch-KI-Systemen neues Wissen durch symbiotische Interaktion miteinander erschließen können. Zu diesem Zweck erforscht das Konsortium die analytischen und technischen Grundlagen, die den Erfolg bei der Übertragung von neuem Wissen von intelligenten Maschinen auf Menschen und umgekehrt ausmachen. Dies wird anhand von Fallstudien aus der medizinischen Diagnostik, der wirtschaftlichen Entscheidungsfindung und der Finanzmarktprognose unter Verwendung hybrider Mensch-Maschine-Systeme untersucht. Das Team will verallgemeinerbare sozio-technologische und psychologische Erkenntnisse ableiten und Empfehlungen geben, um die Interaktion zwischen Mensch und Maschine weiter zu verbessern.

Top