Stellenausschreibungen für studentische Hilfskräfte

Wir möchten Sie auf die aktuellen offenen Stellen für studentische Hilfskräfte an unserem Lehrstuhl aufmerksam machen. 

Nähere Informationen zu den verschiedenen Stellen finden Sie in den untenstehenden Reitern.

Bei Interesse melden Sie sich bitte mit Lebenslauf und Notenauszug.

Zur Unterstützung im Projekt CDR-CAT suchen wir eine studentische Hilfskraft (m/w/d)

 

Die Professur für Wirtschaftsinformatik und Informationsmanagement an der Goethe Universität Frankfurt unter der Leitung von Prof. Dr. Oliver Hinz forscht derzeit im Rahmen des Projektes CDR-CAT an Verfahren zur Erkennung und automatischen Bewertung sämtlicher Dimensionen der Corporate Digital Responsibility (CDR) für Anbieter digitaler Produkte oder Dienstleistungen.

 

Wir bieten:

  • Einblicke in die aktuelle akademische Forschung
  • Flexible Arbeitszeiten (je nach Vereinbarung ca. 30-40 Stunden pro Monat)
  • Möglichkeit der Remote-Arbeit
  • Bezahlung nach den üblichen Bedingungen für studentische Hilfskräfte

 

Ihre Aufgaben:

  • Unterstützung bei Forschungsarbeiten (z.B. Literaturrecherche, Datenanalyse)
  • Datenerfassung und -bereinigung
  • Unterstützung bei projektspezifischen Aufgaben
  • Je nach Interesse weitere Aufgaben aus den vielfältigen Tätigkeiten eines universitären Fachgebiets.

 

Benötigte Anforderungen:

  • Erste Erfahrungen im Bereich des wissenschaftlichen Arbeitens (z.B. durch eine Seminararbeit)
  • Neugier, Selbstständigkeit, Verlässlichkeit, Flexibilität
  • Sie sollten idealerweise noch mindestens 2 Semester an der Goethe Universität Frankfurt sein, da eine längerfristige Beschäftigung angestrebt wird.

 

Interessierte Bewerber*innen schicken bitte Ihren aktuellen Lebenslauf, ein kurzes Motivationsschreiben sowie einen aktuellen Notenauszug per Mail an Valerie Carl (kcarl@wiwi.uni-frankfurt.de), die Ihnen auch für Rückfragen zur Verfügung steht

07/06/21

HiWI für ForeSight gesucht

Zur Unterstützung im Projekt ForeSight wird eine studentische Hilfskraft gesucht (m/w/d).

ForeSight: Smarte Geräte und Anwendungen in Wohngebäuden unterstützen nicht nur die Bewohner in ihrem Alltag, sondern ermöglichen auch einen wirtschaftlichen Betrieb großer Wohngebäude. Leider ist der heutige Stand, dass Wohnungswirtschaftsunternehmen, die ihre Gebäude für Smart Living aufrüsten möchten, nur auf eine Vielzahl an nicht interoperablen Insellösungen zugreifen können. Das vom BMWi geförderte Forschungsprojekt ForeSight möchte mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz (KI) die Systeme der heutigen Insellösungen miteinander verbinden, so dass sie miteinander kommunizieren und voneinander lernen können. Die Idee von ForeSight ist es, bestehende und neue Smart-Living-Lösungen auf Basis einer offenen Plattform zusammenzubringen. Unser Lehrstuhl forscht dabei an verschiedenen technischen und ökonomischen Aspekten der ForeSight-Plattform.

 

Welche Aufgaben erwarten Sie?

  • Unterstützung bei Forschungsarbeiten indem Sie:

    • Wissenschaftliche Literaturanalysen zu Smart Living und KI-bezogenen Themen durchführen und die Ergebnisse zusammenfassen.

    • Daten für Analysen aufbereiten.

  • Je nach Interesse können Sie auch weitere Aufgaben aus den vielfältigen Tätigkeiten eines universitären Fachgebiets übernehmen.

Was sollten Sie mitbringen?

  • Spaß am Recherchieren und Schreiben.
  • Neugier, Selbständigkeit, Verlässlichkeit, Flexibilität
  • Sie sollten idealerweise noch mind. 3 Semester an der Uni Frankfurt immatrikuliert sein, da eine längerfristige Beschäftigung angestrebt wird.

Arbeitszeit und Vergütung:

Der zeitliche Umfang liegt je nach Vereinbarung bei ca. 40 Stunden pro Monat. Die Arbeitszeiten können nach Absprache flexibel eingeteilt werden. Die Bezahlung erfolgt nach den üblichen Bedingungen für studentische Hilfskräfte. Bei Interesse bewerben Sie sich bitte mit einem Lebenslauf und Notenauszug direkt per E-Mail an mihale-wilson(at)wiwi.uni-frankfurt.de.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Top